Online Spendenaktionen mit Altruja
=> Sozialrecht => Pflegeleitfaden

Pflegeleitfaden


Hilfe bei der Beantragung einer Pflegestufe


Gerade in den ersten Jahren ist es für eine Familie mit 22q11 – Kind wichtig Hilfe und Unterstützung in jeder Hinsicht zu erhalten. Aber auch wenn das betroffene Kind älter ist, sind Hilfen in Form von Sach- oder Geldleistungen ein Recht, welches Familien zusteht.

 

Um mehr Sicherheit bei der Beantragung und Erreichung der zustehenden Leistungen zu bekommen, hat KiDS-22q11 e.V. einen „Leitfaden Pflege“ erarbeitet. Besonders daran ist, dass der Leitfaden speziell auf die Besonderheiten in der Pflege eines 22q11 - Kindes eingeht. Der Leitfaden soll helfen, ein Pflegetagebuch zu erstellen, das den tatsächlichen Pflegebedarf für ein 22q11 – Kind heraushebt. Um eine im Sinne des Patienten objektive Begutachtung zu erhalten kann dies ausschlaggebend sein.

 

Ob und unter welche der drei Pflegestufen ein 22q11-Kind fällt, hängt vom Gutachten des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen ab. Pflegebedürftigkeit wird in Zeit ausgedrückt. Wesentlich dabei ist, wie viel Zeit die betreuende Person in den Bereichen Körperpflege, Ernährung, Mobilität und hauswirtschaftliche Versorgung pro Tag aufwenden muss.

 

Um das Dickicht der Paragrafen und Leistungsvoraussetzungen, das oftmals fast undurchschaubar ist, für betroffene Familien transparenter zu machen, hat KiDS-22q11  zeitgleich zur Einführung des Pflegeleitfadens eine Hotline eingerichtet. Thomas Franken, Mitautor des Pflegeleitfadens und in Sachen Pflegeversicherung erfahrener Vater eines 11-jährigen Jungen mit Deletionssyndrom 22q11 unterstützt betroffene Familien im Rahmen des Antragsverfahrens mit seinem professionellen Wissen. Thomas Franken ist telefonisch über die Geschäftsstelle oder per eMail unter Thomas.Franken@KiDS-22q11.de erreichbar. Er beantwortet gerne Fragen zu Antragsstellung, Ablauf und Widerspruch in der Pflegversicherung.

 

Der Leitfaden Pflege wurde von einer 5-köpfigen Arbeitsgruppe erstellt und steht Mitgliedern des Vereins im Downloadbereich unter Sozialrecht zur Verfügung.